Aus unserer Kanzlei in Köln sind wir bundesweit tätig.

Über uns

Kanzlei Fröhlingsdorf

Die Rechtsanwaltskanzlei Fröhlingsdorf blickt auf eine beachtliche Tradition zurück. Von den Vorgängern bereits im Jahr 1959 gegründet und in der Folgezeit personell immer wieder ergänzt, entwickelte sich eine Kanzlei, die überregional kleine und mittelständische Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen betreut. Bis heute umfasst das Beratungsangebot den Bereich des Verwaltungsrechts, hier insbesondere des öffentlichen Baurechts und des Gewerberechts, sowie den Bereich des Zivilrechts, hier insbesondere des Gesellschaftsrechts, des Mietrechts (privat und gewerblich), des Arbeitsrechts sowie des Automatenaufstellrechts und den Bereich des Straf- und Ordnungswidrigkeitenrechts, hier insbesondere den gesamten Bereich der Wirtschaftsdelikte.

Wir vertreten unsere Mandanten in sämtlichen Belangen, die im Zusammenhang mit den privaten Interessen aber auch den jeweiligen unternehmerischen Tätigkeiten stehen.

Bernd Fröhlingsdorf – Vita

 

Bernd Fröhlingsdorf ist im Juni 1959 in Krefeld geboren, ist verheiratet und hat drei Kinder. Nach einer kaufmännischen Ausbildung in einem Versicherungsunternehmen studierte er Rechtswissenschaften an den Universitäten München und Bonn.

1987 legte Bernd Fröhlingsdorf das Erste Staatsexamen ab und erhielt 1991, nach dem Zweiten Staatsexamen, seine Zulassung als Rechtsanwalt. Nach dem Studium übte er zunächst juristische Tätigkeiten in Düsseldorf aus, und zwar in einer überwiegend zivilrechtlich ausgerichteten Kanzlei. Seit 1990 ist er als Rechtsanwalt in Köln tätig.

Die Tätigkeits- und Interessenschwerpunkte liegen seither neben dem Zivil- und Arbeitsrecht insbesondere im Verwaltungsrecht, hier im Gewerberecht, aber auch im Straf- und Ordnungswidrigkeitenrecht.

Rechtsanwalt Bernd Fröhlingsdorf ist als Justitiar des Deutschen-Automaten Verbandes e.V. für die juristische Beratung der überwiegend mittelständischen Unternehmen zuständig. Des Weiteren ist er als Referent zu diversen Rechtsgebieten tätig.

Isabelle Hanowski – Vita

 

Isabelle Hanowski wurde im Februar 1986 in Waldbröl geboren und wuchs im Bergischen Land auf. Nach dem Abitur studierte sie an der Universität zu Köln zunächst Germanistik und Anglistik und schließlich Rechtswissenschaften.

Das Erste Staatsexamen machte sie Ende 2012. Nach dem Rechtsreferendariat absolvierte sie schließlich Ende 2014 ihr Zweites Staatsexamen.

Nach dem Abschluss arbeitete Isabelle Hanowski als Referentin für Recht und Konzessionen bei der Löwen Play GmbH in Bingen. Bedingt durch den Unternehmensinhalt hat sie hierbei vor allem vertiefte Kenntnisse und Erfahrungen im Glücksspielrecht sammeln können.

Anfang 2017 nahm Isabelle Hanowski dann ihre Tätigkeit als Rechtsanwältin in der hiesigen Kanzlei auf.

Im Schwerpunkt bearbeitet sie Mandate im privaten und gewerblichen Mietrecht, privaten und öffentlichem Baurecht sowie Arbeitsrecht und auch Glücksspielrecht. Aber auch in weiteren Rechtsgebieten ist sie tätig.

Beratung des DAV – Deutscher Automaten-Verband e.V.

Die Geschäftsstelle des DAV befindet sich im gleichen Haus wie auch unsere Kanzlei und wir betreuen den Deutschen Automaten-Verband seit Jahrzehnten in allen rechtlichen Belangen. 
Das gewerbliche Spiel ist streng reglementiert und mit vielen juristischen Themen behaftet. Auch die Tatsache, dass es in diesem Bereich rechtlich immer viele Neuerungen gibt, macht eine kontinuierliche Beratung unumgänglich. 

Wir beraten sowohl den Vorstand und die Mitglieder des DAV in allen Rechtsfragen, haben aber auch Kontakte zur Politik und sind in die Gestaltung neuer gesetzlicher Regelungen involviert. 

Kanzlei Fröhlingsdorf von außen

 Unsere Arbeit als Kanzlei 

Schwerpunkt der Tätigkeit ist die außergerichtliche Beratung und Vertretung in den betreuten Rechtsgebieten, aber auch die forensische Tätigkeit in allen nicht anders beizulegenden Streitfällen.
Eine Prozessvertretung ist bei allen Amts-, Land- und Oberlandesgerichten in Deutschland möglich. Eine mit qualifizierten Rechtsanwaltsfachangestellten besetzte Mahn- und  Vollstreckungsabteilung sorgt für die eigenständige Beitreibung von Forderungen der Mandanten bis hin zum Inkasso.

 Wir sind bundesweit tätig 

Die Klientel der Kanzlei verteilt sich über das gesamte Bundesgebiet. Durch modernste Kommunikationseinrichtungen ist jederzeit der intensive Kontakt zu allen beratenden Mandanten gewährleistet. Für die steuerliche Beratung und die Bewertungsfragen im Zusammenhang mit Unternehmenskäufen und -verkäufen bedient sich die Kanzlei der Unterstützung externer Berater.

Wir beraten und unterstützen Sie gerne!